Brief an die Mitglieder der SPD Gronau-Epe zum Jahreswechsel

Liebe Genossinnen und Genossen,

morgen beginnt das Jahr 2022 und die kommenden Monate werden für mich ganz im Zeichen des Landtagswahlkampfes stehen.

Es gibt viele Gründe, warum ich mich darauf freue, mit Euch zusammen im Wahlkampf für eine bessere Landesregierung zu kämpfen. Immer wieder habe ich in den vergangenen Jahren gemerkt, dass die Landesregierung uns hier vor Ort im Regen stehen lässt. Das möchte ich ändern. Dazu brauche ich Eure Unterstützung. In der nächsten Vorstandssitzung im Januar werden wir weiterüberlegen, wer an welcher Stelle mit anpacken kann.

Ein paar erste Dinge sind gerade auf den Weg gebracht: Man kann im Netz schon eine Homepage, eine Facebook-Seite und und einen Instagram-Account von mir finden. Danke an alle, die mich dort unterstützen und auch an meine Helfer/innen hinter meinen Beiträgen.

Jetzt noch eine aktuelle Info:

Am Dienstag habe ich eine großflächige Beschmierung unseres Bürgerbüros mit dem Wort "Volksverräter" entdeckt, die wir dann gleich zur Anzeige gebracht haben. Nach diversen Diskussionen und den Erkenntnissen aus den Telegramgruppen "Gronau erwacht" und "Ahaus steht auf", habe ich mich heute entschlossen, einen öffentlichen Anfragebrief an den Landrat zu schreiben, den ich Euch als Anhang beifüge.

Ich unterstütze unsere Demonstrationsfreiheit in vollem Umfang, illegale Versammlungen und Sachbeschädigungen müssen aber in ausreichendem Maße verfolgt werden und dazu brauchen wir auch hier auf dem Land eine ordentliche personelle Präsenz der Polizei. Die bisherige Landesregierung ist dort - trotz vieler Ankündigungen - nicht aktiv genug.

Nun wünsche ich Euch und euren Lieben aber erstmal einen guten Rutsch, kommt gesund und munter ins Neue Jahr!

Norbert

Brief an Landrat Dr. Kai Zwicker